line decor
  
line decor

meine Diagnose- und Therapiemethoden

Hier finden Sie einen Überblick über die von mir angebotenen Diagnose- und Therapiemethoden.

Durch das Anklicken der unterstrichenen Methode gelangen Sie zu der jeweiligen Erläuterung:

 
Erstanamnese  
Irisdiagnose  
therapeutisches Gespräch/coaching  
Familienaufstellung nach Hellinger  
energetische Massage  
Breuß-Massage  
DORN-Methode  
Fuß-Reflexzonen-Therapie  
Joint Release  
Lymphdrainage  
Pflanzenheilkunde  
   
   

Im Rahmen der Erstanamnese biete ich Ihnen Raum, ausführlich über alles zu sprechen. Dieses erste Gespräch zu Behandlungsbeginn dient vor allem der Klärung, worum es bei der Behandlung gehen und wohin diese führen soll. Mehr dazu erfahren Sie, wenn Sie auf diesen Link klicken.
 
 
Die Irisdiagnose hilft mir mittels der Augen (vor allem des farbigen Teils, der sog. Iris) des Patienten einen Gesamteindruck über die aktuelle Verfassung zu bekommen. Die Augen sind nicht nur der Spiegel der Seele, ich kann darin auch gut den Zustand des Körpers erkennen. Diese Untersuchungs-methode ermöglicht es mir oft auch schon präventiv zu helfen, indem ich geschwächte Organbereiche erkenne und unterstützen kann, bevor Krankheiten daraus entstehen.
Irisdiagnose
Mit dem therapeutischen Gespräch (neudeutsch "coaching") begleite ich Sie in schwierigen Lebensphasen, um den roten Faden wieder zu finden und Ihnen so wieder einen klareren Blick für die anstehenden Aufgaben zu ermöglichen. Diese Gespräche sind zudem oft hilfreich, um die Ursache für Erkrankungen zu erkennen, die häufig auch in unseren Lebensumständen liegen.
 
 
Der Methode "Familienaufstellung nach Hellinger" liegt die Idee zugrunde, dass alle Mitglieder einer Familie / eines Systems emotional miteinander verknüpft sind. Der achtungsvolle systemische Blick führt uns in die Tiefe dieser Dynamiken, die auf Seelenebene den Menschen binden, blockieren und unter Umständen auch körperlich krank machen.
Sind diese Verbindungen gestört - zum Beispiel, wenn es schon früh zu Kontakt-problemen zwischen dem Kind und seinen Eltern gekommen ist oder wenn einzelne Familienmitgliedern missachtet oder ausgeschlossen wurden - kann dies zu seelischen Problemen oder Krankheiten bei einem oder mehreren Mitgliedern der Familie führen. Es kann sogar zu „unbewussten Verstrickungen“ kommen, wenn sich später lebende Nachkommen unbewusst! mit dem Schicksal von Ausgeschlossenen identifizieren.
Das System kann eine Familie aber genausogut auch ein Unternehmen oder andere Organisationen mit festen Strukturen sein. Während der Aufstellung geht es darum, die natürliche Ordnung wieder herzustellen und dadurch Krankheitsproblematiken aufzulösen. Neben der ganzen Familien lassen sich allerdings auch einfach nur körperliche Symptome wie z.B. immer wieder auftretende Knieschmerzen oder chronische Erkrankungen aufstellen. Mehr dazu erfahren Sie, wenn Sie hier klicken.
 
Über den Körper die Seele berühren
Die energetische Massage hilft, Blockaden zu lösen und die Selbstheilungskräfte anzuregen. Dies erfolgt sowohl durch die heilsame Berührung als auch mit Hilfe universeller Energien, die die körpereigenen Energien wieder in den Fluss bringen. Ich wende diese Massage je nach Bedarf nur in Teilbereichen, also z. B. nur im Rücken-/Nackenbereich oder von Kopf bis Fuß an.
 
Mit der Fuß-Reflexzonen-Therapie kann ich geschwächte Organbereiche erkennen und auch behandeln. Dies führt zur Anregung der Durchblutung in dem gestörten bzw. geschwächten Bereich und zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Ich arbeite bei dieser Methode mit verhältnismäßig starkem Druck, um die Reflexpunkte zu reizen und so die zugehörigen Organbereiche zu energetisieren. Dieser Druck führt auch bei sehr empfindlichen Menschen dazu, dass die Berührung nicht kitzelt.
 
Die Breuß-Massage ist eine sehr entspannende Massage, die vor allem der "Streckung" der Wirbelsäule dient, so dass sich die Bandscheiben wieder richtig ausdehnen können. Bei dieser Massage verwende ich gerne Johanniskrautöl, da es nicht nur gut für die Regeneration der Bandscheiben ist, sondern gleichzeitig auch sehr ausgleichend auf das zentrale Nervensystem wirkt.

Diese Massage ist hervorragend geeignet, die Wirbelsäule auf eine Behandlung nach der DORN-Methode vorzubereiten, da sie die Muskulatur gut entspannt, so dass die Wirbel leichter "bewegt" werden können.
 
Die DORN-Methode dient der Korrektur leicht "verkanteter" Wirbelkörper. Rückenschmerzen beruhen oft auf einer ganz leichten Verdrehung einzelner Wirbelkörper innerhalb der Gelenke, so dass sie in ihrer Beweglichkeit behindert werden.

Bei der DORN-Methode geht es darum, dass der Behandelte sich nicht, wie beim Chiropraktiker, in Ruhe befindet, sondern die Muskeln bewegt. Während die Muskulatur mit der Bewegung beschäftigt ist, kann sie die Wirbelkörper nicht gleichzeitig so stark in Position halten. Wodurch der Behandler mit nur leichtem Druck im Bewegungs-rhythmus des Behandelten die Wirbel wieder in die Normalposition bringen kann.
 
 

Die Lymphdrainage dient der Entschlackung des Körpers. Überall im Gewebe liegen Zugänge zu unserem Lymphsystem, über die Abfallstoffe entsorgt werden können. Durch überwiegend sitzende Tätigkeiten oder konstitutionell bedingt funktioniert dieses System nicht immer optimal. Bei der Lymphdrainage wird dieser Vorgang wieder neu angekurbelt, der Lymphkreislauf wieder richtig in Gang gesetzt.

Diese Massage wirkt durch den sehr sanften Druck ausgesprochen entspannend. Damit Sie die Entspannung voll auskosten können, empfehle ich Ihnen, sich nach der Behandlung möglichst keine größeren Aktionen vorzunehmen.

Auf Grund häufiger Nachfragen an dieser Stelle der Hinweis: als Heilpraktikerin kann / darf ich nicht mit den Krankenkassen abrechnen. Somit können Sie bei mir keine Rezepte für Lymphdrainage einreichen.

 
 
Joint Release (sanfte Mobilisation/Lockerung der Gelenke) ist eine wunderbare, spielerisch ausgeführte Bewegung, die wie kaum eine andere Technik die Möglichkeit zum LOSLASSEN bietet. Sie ist eine Form der Körperarbeit, die helfen kann, den Körper wieder in freiere und entspanntere Bewegungsmuster zurückzubringen.
Dabei werden durch leichtes, rhythmisches Bewegen der Gelenke gezielt Wellen durch Ihren Körper geschickt. Die Bewegung der Gelenke in Leichtigkeit wird vom Nervensystem registriert und es erfährt dadurch wieder, wie sich anstrengungsloses Bewegen anfühlt. Das ermöglicht Ihnen anschließend, bei der eigenen Bewegung zu diesem Gefühl zurückzukehren, und sich so mit weniger Anstrengung zu bewegen. Mehr dazu erfahren Sie, wenn Sie auf diesen Link klicken
 
 

Bei der Phytotherapie arbeite ich mit der Kraft unserer heimischen (europäischen) Pflanzen, die vielfach noch unterschätzt wird. Ich nutze gerade diese Pflanzen gerne, weil die Kräuter, die bei uns wachsen, gut zu unserer Kultur und somit zu den Menschen, die hier leben, passen. So finden wir in unserer Nähe auch meist genau die Pflanzen, die wir gerade brauchen. Diese Kräuter können uns z. B. sehr gut stärken und helfen auchsehr gut dabei, uns wieder ins Gleichgewicht zu bringen - im körperlichen wie auch im seelischen Bereich.